Eheringe schmieden Teil eins...

Wie ein Ring entsteht...

Wie entsteht ein Ring? Teil1

Um einen Ring zu schmieden braucht man zunächst einen Plan. Wie groß, wie breit, wie stark soll der Ring sein. Wie die Oberfläche und die Innenseite und welches Edelmetall?

Ist dies geklärt stelle ich das notwendige Edelmetall zur Bearbeitung zur Verfügung. Meist ein Streifen Blech oder Draht der dann geborgen und an den Enden abgefeilt wird. Die beiden Enden müssen exakt zusammenpassen. Dann wird ein Flussmittel und Hartlot auf diese Enden gelegt und der Ring langsam gleichmäßig erhitzt. Sobald das Metall glüht wird das Lot flüssig und verbindet somit die beiden Enden. Der Ring muss abkühlen und wird dann in eine warme Alaunbeize gelegt und somit von Oxiden und Rückständen befreit. Dann wird der Ring aus dem Bad genommen und mit Wasser abgespült und abgetrocknet. Es darf immer nur trocken gearbeitet werden.

Weiter geht's im nächsten Teil...

Ehering Workshops

Ein Ehering Workshop dauert in etwa 3 Stunden. Die Ideenfindung findet allerdings schon bei einem gemeinsamen Treffen in meiner Werkstatt statt. Das dauert oft ein Weilchen. Ich besorge dann das notwendige Material und dann kann es losgehen.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Im nächsten Teil geht es weiter...Wie wird ein Ring rund?! :-)