Welche Oberfläche für meinen Ehering?

Glatt & Glänzend

Hochglanzpolierte Eheringe sind der Klassiker. Die Oberfläche wird fein geschmirgelt und dann mit einem Poliermittel zum Glänzen gebracht.  Empfehlenswert ist 14 kt Gold denn es ist wird nicht so schnell zerkratzt wie Gold mit höheren Feingehalt. Platin ist am widerstandsfähigsten und hält am längsten über viele Jahre.


Kreismatt oder längsmatt

Bei der kreismatten Oberfläche wird mit einem feinen oder gröberen Schmirgelpapier die Oberfläche im Kreis abgerieben. Somit entsteht ein schönes Schmirgelmuster. Das ist natürlich auch in eine Richtung möglich, also längsmatt. Der Nachteil an der Oberflächenbearbeitung ist allerdings dass sie nicht lange so schön bleibt. Sobald man mit dem Ehering wo anschlägt bekommt er einen Fahrer. Man kann das durch erneutes schmirgeln aber wieder beseitigen.


Strukturen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für unterschiedlichste Strukturen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entweder gehämmert wobei es auch hier unterschiedliche Strukturhämmer gibt. Oder man verwendet einen Kugeldraht oder tordiert zwei Drähte. Oder man fertigt die Oberfläche in Wachs vor und der Ring wird dann fachmännisch gegossen.